Netz aus verknoteten Bindfäden

Partner

CIVILand arbeitete transdisziplinär. Im Rahmen der Forschung wurden verschiedene wissenschaftliche Disziplinen integriert sowie Partnern aus der gesellschaftlichen Praxis beteiligt. Eine lebendige Kooperation mit Wissenschaftlern und Praxispartnern war ein wichtiger Baustein unserer Arbeit.

Mentor

Als Mentor der Teamleiterin und Gutachter im Rahmen von Promotionen stand Prof. Dr. Klaus Müller – Leiter des Fachgebietes Ökonomie und Politik ländlicher Räume am Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus der Humboldt-Universität zu Berlin - der Nachwuchsforschergruppe zur Seite.

Wissenschaftlicher Beirat und Kooperationspartner

Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat setzte sich sowohl aus wissenschaftlichen Partnern als auch Partner aus der Praxis zusammen. CIVILand arbeitete transdiziplinär, welches als Spezialfall von Interdisziplinarität verstanden wird. Dies bedeutet, dass einige unserer Praxispartner direkt und substantiell an der Forschung beteiligt waren.

Wissenschaftliche Partner im Beirat

Die wissenschaftlichen Partner waren im Rahmen der Qualifikationsarbeiten zuverlässige Ansprechpartner. Darüber hinaus unterstützten sie die fortlaufende Weiterentwicklung des Gesamtkonzeptes der Nachwuchsforschergruppe.

Die universitäre Anbindung der Teammitglieder erfolgte neben Prof. Dr. Klaus Müller durch Prof. Dr. Klaus Eder, Leiter des Lehrbereiches Vergleichende Strukturanalyse der Humboldt-Universität Berlin, Prof. Dr. Miranda Schreurs, Leiterin der Forschungsstelle für Umweltpolitik (FFU) an der Freien Universität Berlin. Zwei Teammitglieder absolvierten einen zweijährigen Aufenthalt am Gund Institute for Ecological Economics der University of Vermont in den USA. Dr. Jon D. Erickson begleitete die Arbeit der zwei Teammitglieder in den USA.

Weitere Partner der Nachwuchsforschergruppe waren Prof. Dr. Helmut Anheier vom Centrum für soziale Investitionen (CSI) der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, Prof. em. Dr. Ulrich Hampicke – Leiter des Lehrstuhls für Landschaftsökonomie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Prof. Dr. Thomas Koellner – Professor für Ecological Economics der Universität Bayreuth, Herr Dr. Peter H. Feindt – außerordentliche Professor an der Cardiff University, Prof. Dr. Robert Costanza – Professor und Direktor am Institute for Sustainable Solutions (ISS), Portland State University sowie Herr Rupert Graf Strachwitz – Direktor des Maecenata Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Praxispartner im Beirat

Die Auswahl der Praxispartner im Beirat berücksichtigt sowohl zivilgesellschaftliche Organisationen, wie Stiftungen und Umweltverbände, als auch staatliche Akteure.

Aus der Praxis wurde die Nachwuchsforschergruppe begleitet von Hilmar Freiherr von Münchhausen – Geschäftsführer der Deutschen Wildtier Stiftung, Dr. Jürgen Metzner – Geschäftsführer des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege e.V. (DVL), Frau Karin Robinet vom Fachgebiet II 1.1 (Recht, Ökonomie und naturverträgliche regionale Entwicklung) des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), Prof. Dr. Hagen Eyink – Referatsleiter des Referates NL 22 (Ländlicher Raum, Daseinsfürsorge, Kulturlandschaften) des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Dr. Jutta Emig – Abteilung ZG (Zentralabteilung, Grundsatzangelegenheiten des Umweltschutzes) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Frau Anne Schöps – Geschäftsführerin der Flächenagentur Brandenburg GmbH, Herrn Holger Belz vom Förderwesen Natur- und Artenschutz der Heinz Sielmann Stiftung, Herrn Dr. Walter Hemmerling – Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Naturschutz Schleswig Holstein und Herrn Michael Petschick – Stellvertretender Vorsitzender der Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald.


© 2014 Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.
Online: http://www.civiland-zalf.org/partner/index.php
Datum: 18.12.2014